Automatisierung bei Geschäftsberichten

Warum STADA auf eine innovative Softwarelösung setzt

Bei der Erstellung von Zwischen- und Geschäftsberichten sind etliche Personen in unzählige Workflows involviert. Investor-Relations- und Nachhaltigkeitsverantwortliche, Finanzfachleute, Redakteure, Layouter, Übersetzer, Wirtschaftsprüfer, Lektoren, Web- und Printspezialisten - sie alle wirken mit, um einen qualitativ hochwertigen Bericht pünktlich zu veröffentlichen. Der Leistungsdruck ist enorm. Warum sich also das Leben, sprich die Arbeit, dort wo es geht nicht möglichst leicht machen?

Genau um dies zu erreichen, hat die STADA Arzneimittel AG zusammen mit ihrer Berichtsagentur wagneralliance Kommunikation ihr Team erweitert und sich mit mms solutions und Komminform starke Unterstützung für die Realisierung ins Haus geholt. mms solutions stellt dabei die Softwarelösung ns.publish zur Automatisierung diverser Arbeitsschritte und Komminform leistet den Initialaufbau bzw. die Programmierung aller Tabellen sowie den technischen Support.

Basierend auf der Anzahl der User, dem Fokus auf online- oder print-first und unter Berücksichtigung bestehender Partner, wie z.B. Agenturen oder Übersetzungsbüros, erstellt mms solutions ein Lizenzmodell. Komminform übernimmt im sehr engem Austausch mit STADA und wagneralliance den Aufbau der Publikation in ns.publish.

Doch wie können so viele Akteure geschlossen und erfolgreich ans Ziel gelangen? Und warum hat sich STADA für die Ablösung des bestehenden Systems sowie die Einführung von ns.publish und die damit verbundene Automatisierung entschieden? Effizienzsteigerung, Schnelligkeit, optimalere Inhalte durch weniger Fehlerquellen sind die Anforderungen, die STADA zusätzlich zum bestechenden Konzept und zur hervorragenden Gestaltung stellt.

Dank der Single-Source-of-Truth-Methode greifen alle Beteiligten auf eine Quelldatei zu, womit Versionsprobleme faktisch ausgeschlossen und die Kräfte aller Akteure gebündelt werden. Nach dem Initialaufbau kann STADA direkt im Layout selbständig Artikel editieren und sofort im Layout überprüfen. Sobald Layoutanpassungen notwendig werden, greift das STADA-Team, wie gewohnt, auf wagneralliance zurück, die auch direkt im System arbeitet und mit der STADA seit rund 20 Jahren bei der Erstellung und Umsetzung ihrer Zwischen- und Geschäftsberichte vertrauensvoll zusammenarbeitet.

Neu hinzu gekommen ist nun die Möglichkeit, Aktualisierungen innerhalb aller Tabellen in allen Sprachen durch den Upload einer Excel-Datei automatisiert ins Layout zu übertragen. Aufwändige und vor allem fehleranfällige manuelle Arbeiten und meist mehrere Korrekturschleifen entfallen damit. Gibt es hierbei Fragen, meldet sich STADA bei Komminform und wird schnellstmöglich ans Ziel geführt. Im gleichen System zu arbeiten, auf eine einzige Datenquelle zuzugreifen sowie die Berichte in XBRL und HTML erstellen zu können, bietet für die Zukunft weitere Entwicklungsmöglichkeiten.

Was sind noch mal die Anforderungen?

  • Effizienzsteigerung √
  • Schnelligkeit √
  • Automatisierung √
  • Weniger Fehlerquellen √
  • Höhere Sicherheit √
  • Weniger Stress √

Hinzu kommt noch ein sehr gutes Teamwork, bei dem alle an einem Strang ziehen. Der nächste Bericht kann also kommen.